Revox

Ihr iPhone spricht Revox.
Re:control M232
Sehen was Sie hören.

 

 

Ansicht des M Serie Displays
Ansicht des M Serie Displays
Wiedergabeansicht UPnP
Wiedergabeansicht UPnP

Die App fürs iPhone

Sie haben sich an Ihr iPhone so gewöhnt, dass Sie es gar nicht mehr aus der Hand legen möchten? Mit der iPhone App von Revox ist auch das kein Problem: Re:control M232 app sorgt dafür, dass Sie die Revox Welt bequem und mit der gewohnten Bedienoberfläche über das Display Ihres iPhone steuern können – inklusiv Album-Cover in der Playview und Thumbnails der Alben in der Listenansicht. Raumübergreifend und mit schneller Rückmeldung navigieren Sie im Handumdrehen zu Ihren Lieblingsmusikstücken. Auch bei ganz großen Multiroom Projekten mit mehreren M10s kann die App die Systeme so  zusammenführen, dass alle Räume mit nur einer App bedient werden können.

Quellenwahl und Bedienung der Quellen

Über den Startbildschirm der M232 App zur Steuerung der Revox M-Serie können Sie nicht nur die am häufigsten genutzten Quellen anwählen, sondern auch das Display des Re:system M51 oder Re:system M100 1:1 nutzen.
Über das Display können sowohl klassische Quellen wie ein CD Spieler oder ein FM Radio als auch moderne Quellen wie ein UPnP Server oder ein Internet Radio bedient werden.
Für die Quellen, die vom Re:source Multimedia Modul zur Verfügung gestellt werden, bietet eine weitere Ebene der App die Möglichkeit, auch über das Cover zu browsen.

Wiedergabeansicht

In den verschiedenen Wiedergabeansichten erhalten Sie je nach Quelle unterschiedliche Darstellungen. In der Regel wird ein Cover oder das Sender Logo einer Internet Radio Station dargestellt. Zusätzlich erfahren Sie im Text, welcher Interpret oder welche Radiostation aktuell spielt.
Mit den Steuerungstasten wie Play, Stop, Pause oder Skip können je nach Quelle weitere Aktionen ausgeführt werden. Selbstverständlich kann auch die Lautstärke von der App auf die persönlichen Bedürfnisse angepasst werden.

Mehrere Revox Systeme

Die App kann beliebig viele Revox Systeme steuern. Diese Funktion ist immer dann wichtig, wenn in größeren Projekten mehrere Systeme parallel betrieben werden. Selbstverständlich ist es auch möglich, das Revox Multiroom System aus der Ferne zu steuern. Wenn Sie also vor dem Urlaub mal vergessen haben die Musik auszustellen, erledigen Sie das ganz einfach von Ihrem iPhone.

Zusammenspiel mit der Gira App

Mit unserem Kooperationspartner Gira haben wir eine besondere Funktion entwickelt: das gegenseitige Aufrufen unserer Apps. Wenn Sie gerade die Licht- und Temperatursituation in Ihrem Haus auf die aktuelle Situation anpassen und parallel die Lautstärke geändert werden soll, rufen Sie die Revox App direkt auf der Gira App auf. Selbstverständlich finden Sie in der Revox App dann auch wieder eine Taste, die den Weg zurück in die Gira App findet.

 

 

FAQ - Häufig gestellte Fragen

Warum wird bei mir Cover Art nicht dargesellt?

Für dieses Problem kann es zahlreiche Ursachen geben.

Sehr häufig liegt es an der Tatsache, dass das NAS Laufwerk, der UPnP Dienst und das Multimedia Modul nicht harmonisieren. Revox hat die besten Erfahrungen mit QNAP NAS Laufwerken in Kombination mit Twonky Media gemacht.

Ein weiterer Grund kann darin bestehen, dass das Multimedia Modul nicht die aktuellste Firmware aufweist. Wenden Sie sich hierzu bitte an Ihren Fachhändler.

Sollten mehrere iPads, iPhones etc. gleichzeitig auf das Multimedia Modul zugreifen, so kann immer nur einer der Teilnehmer die erweiterten Funktionen nutzen.

Meine M232 App läuft nicht auf meinem iPod Touch

Bitte beachten Sie, dass die M232 App nur auf den iPod Touch der Generation 2 läuft. Die Generation 1 der iPod Touch (die ohne integrierten Lautsprecher) unterstützen einige durch Revox benötigte Merkmale nicht.

Kommunikation zwischen WLAN-Geräten zulassen (für Fritzbox 7390)

Führen Sie diese Maßnahmen nur durch, wenn Sie den Netzwerkdrucker mit dem WLAN-Funknetz der FRITZ!Box verbinden wollen:
Klicken Sie in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf "WLAN".
Klicken Sie im Menü "WLAN" auf "Funknetz".
Aktivieren Sie die Option "Die angezeigten WLAN-Geräte dürfen untereinander kommunizieren".
Klicken Sie zum Speichern der Einstellungen auf "Übernehmen".

service.avm.de/support/de/SKB/FRITZ-Box-7390/506:Netzwerkdrucker-im-FRITZ-Box-Heimnetz-einsetzen

Ich habe das App bei Apple gekauft, aber ich bekomme keine Verbindung.

Prüfen Sie bitte folgende Punkte:
Besteht eine Verbindung mit dem gewünschten Access Point (WLAN)
Haben Sie unter Einstellungen auf dem iPhone die IP Adresse des M202 / M10 eingegeben
Verwenden Sie M51 Slave? Wenn ja, prüfen Sie bitte, ob diese einen eigenen M202 mit eigener IP Adresse haben.

Downloads

23.01.17 Download

Revox Lautsprecher Broschüre

Revox Lautsprecher Broschüre (2MB)

23.01.17 Download

Revox Joy Broschüre

Revox Joy Broschüre (1MB)

23.01.17 Download

Revox Multiuser Broschüre

Revox Multiuser Broschüre deutsch. (2MB)

23.05.14 Download

Bedienungsanleitung

Bedienungsanleitung M232 iOS App (2MB)

Passende Produkte

Mit dem M10 Multiroom Controller bieten wir insbesondere Bauherren eine  innovative Möglichkeit, ihr neues Heim zu einem attraktiven Einstiegspreis bereit für intelligentes Wohnen mit dem modularen Revox Multiroom System zu...

Der M51 Heimkino Verstärker beruht auf einem völlig neuen Konzept des Home Entertainment. Die Idee: Alle Audio- und Videokomponenten werden von einem einzigen Gerät aus zentral gesteuert. Mit seinem integrierten 5-Kanalverstärker...

Die Basis des M100 bildet ein kompaktes Stereo-System. Erlesenes Design, ein faszinierend intuitives Bedienkonzept und eine Ausstattung vom Feinsten mit  High-End 2 x 200 Watt Verstärker, FM Tuner und HD-skalierbarem DVD...

Bildergalerie - Re:control Apps

Re:control M230 auf dem PC
Re:control M230 auf dem PC
Re:control M232 auf dem iPad
Re:control M232 auf dem iPad
Re:control M234 auf dem Mac
Re:control M234 auf dem Mac
Gira Plug In
Gira Plug In
M232 auf iPhone mit M100
M232 auf iPhone mit M100
M232 Screenshot Wiedergabeansicht
M232 Screenshot Wiedergabeansicht
M232 auf iPad
M232 auf iPad
M235 auf einem Android Tablet
M235 auf einem Android Tablet