Revox

Immer up to date.
Revox Modularität
Ein System wächst mit Ihren Anforderungen.

Zukunft als Konstruktionsprinzip

Während andere Systeme immer nur den letzten Stand der Technik, also Vergangenheit, abbilden, ist in der M-Serie die Zukunft das Konstruktionsprinzip. Denn die M-Serie wächst mit Ihren Bedürfnissen. Neue Funktionalitäten können kontinuierlich durch neue Module integriert werden. Ganz einfach, durch Plug and Play. Morgen oder in vielen Jahren. Und immer auf dem aktuellen Stand der technischen Entwicklung.

Multimedia Modul
Multimedia Modul

Multimedia Modul - Tor zur Multimedia-Welt

Mit dem Multimedia Modul bietet Revox eine hochattraktive Schnittstelle in die Welt des Audio Streamings. Über das Heimnetzwerk kann das Multimedia Modul per LAN oder WLAN angebunden werden und so auf Quellen wie Internet Radio oder über UPnP auf das private Musikarchiv - zum Beispiel vom Revox Joy Audio Server - zugreifen. Ferner können je nach Version des Multimedia Moduls USB Speicher und/oder iPods angeschlossen und nach Musik durchsucht werden - die iPods selbstverständlich mit der vertrauten Apple-Navigationsstruktur. Die Revox Apps M232 für iOS Geräte und M235 für Android Produkte ermöglichen ein komfortables Browsen nach den verschiedenen Musikstücken oder Internet Radiostationen.

FM Tuner Modul
FM Tuner Modul

FM Tuner Modul - Immer auf Sender

Das Re:source tuner Modul dient dem Empfang von FM Radiosendern und zeichnet sich durch exzellente Empfangseigenschaften aus. Auf dem Speicher können bis zu 50 Stationen in beliebiger Reihenfolge abgelegt werden und unter ihrer RDS Kennung oder einem individuell zugewiesenen Namen gespeichert werden. Durch Einsatz von bis zu vier Tuner Modulen im Re:system M51 oder M10 können innerhalb eines Revox Multiroom-Systems gleichzeitig bis zu vier unterschiedliche Sender gehört werden.

FM Tuner IO Modul
FM Tuner IO Modul

FM Tuner I/O Modul

Das FM-Tuner I/O Modul kombiniert die Funktionalität eines FM-Tuners mit 3 analogen Audio-Eingängen und einem analogen Audio-Ausgang. Klassische Quellen wie Kassetten lassen sich genauso anschließen wie z. B. iPods etc. DerAusgang kann für Audioaufnahmen oder auch als Weiterleitung an andere Verstärker eingesetzt werden. Die einzelnen Quellen können individuell benannt werden – so kann die Zuordnung eines Eingangs leicht über den Namen des angeschlossenen Produktes erkannt werden, z. B. "iPod" oder "Sat".

I/O Modul
I/O Modul

I/O Modul - Offen für alles

Das Re:source in/output Modul bietet vier analoge Audioeingänge und einen Audioausgang. So können externe Geräte tonal ins Revox System integriert werden. Der Eingang 1 kann auf Wunsch im Handumdrehen für den Anschluss eines Plattenspielers umkonfiguriert werden. Alle Eingänge dieses Moduls können im Menu mit dem Namen der aktuellen Datenquelle (z. B. Playstation oder MP3 Player) belegt werden. Jeder Eingang kann individuell ausgepegelt werden, sodass beim Umschalten zwischen den Quellen die Lautstärke gleich bleibt und nicht nachgeregelt werden muss.

Multiroom Modul
Multiroom Modul

Volle Bewegungsfreiheit

Das Re:source multiroom Modul macht den Re:system M51 oder M10 zum Controller eines Revox Multiroom-Systems. Über dieses Modul können alle am System angeschlossenen analogen Quellen in vier unterschiedliche Hörzonen verteilt werden. Innerhalb jeder Hörzone kann das Programm in bis zu vier Räume übertragen werden. Für jeden Raum wiederum können bis zu vier Timer Events eingestellt werden. So kann man sich zu beliebigen Zeitpunkten und in jedem beliebigen Raum wecken oder zum bestimmten Zeitpunkt mit dem gewünschten Programm unterhalten lassen.

Multiroom Slave Modul
Multiroom Slave Modul

Multiroom Slave Modul - Surround-Sound überall

Das Re:source multiroom slave Modul kommt überall dort zum Einsatz, wo für weitere Räume eine Mehrkanal-Audiowiedergabe gewünscht wird. Der M51 mit Multiroom-Slave-Modul fungiert in diesem Fall als Mehrkanal-Nebenraumverstärker mit integriertem DVD-Spieler. Er wird an das Multiroom-Modul des zentralen Re:system Controllers angeschlossen und importiert dessen Stereosignale. Darüber hinaus ermöglicht der M51 mit Multiroom-Slave-Modul über den integrierten DVD-Spieler oder einen lokalen SAT-Receiver auch im Nebenraum echten Surround-Sound fürs Heimkino.

Kommunikationsmodul
Kommunikationsmodul

Kommunikationsmodul

Das Kommunikationsmodul gibt es in mehreren Versionen - von der Steuerung des Revox M37 Audio Server, über den Anschluss von Kaleidescape Audio/Video Servern bis hin zur Anbindung von ausgewählten CD Spielern bestehen zahlreiche Möglichkeiten das Modul hilfreich einzubinden und die aufgeführten Quellen auch aus dem Nebenraum zu bedienen.

24 Stunden Wunschprogramm

Das Re:source KaleidescapeTM Modul integriert den KaleidescapeTM Video Server in das Revox System. Die Audio-Inhalte des Servers können auf den Revox Displays dargestellt und so ganz einfach abgerufen werden. Die Filme des Servers wählt man über ein intuitives On-Screen-Display auf dem Fernseher aus. Das perfekte, ganz einfach zu bedienende Heimkinoerlebnis resultiert aus einer reibungslosen Arbeitsteilung der Systeme: Die Verteilung der Bilddaten erfolgt über die KaleidescapeTM-Welt. Revox übernimmt die Verteilung der Audiosignale und die gesamte Steuerung.

CD-Genuss in allen Räumen

Wenn Sie zwischendurch einfach mal Lust auf Ihren Lieblingshit haben – kein Problem! Mit Revox Multiroom Systemen und dem Re:system M51 oder M100 als Steuerzentrale, können Sie von jedem Raum aus auf eine CD im Laufwerk Ihrer Geräte zugreifen. Auch für Systeme auf Basis des M10, ohne CD-Laufwerk, lässt sich das jetzt erleben. Dank des Revox CD-Control Moduls lässt sich der CD-Spieler aus der Revox Joy Serie steuern. Über das Wanddisplay von Revox können Sie sehen, welcher Titel gerade gespielt wird.

DVD Modul
DVD Modul

DVD Modul - Bild und Ton

Das Re:source dvd Modul bildet die Audio- und Video-Schnittstelle für das im M51 integrierte DVD-Laufwerk. Hochwertige Video-Treiber sorgen für ein exzellentes Bild, welches immer wieder als eines der Besten im Markt gelobt wird. Das Modul bietet gleichzeitig den analogen Audio-Eingang für das Tonsignal von einem potenziellen TV Gerät. Als echter Allrounder kann das DVD-Modul CDs und DVDs einschließlich verschiedener ROM Formate ebenso lesen wie die Formate MP3, JPEG und DIVX. Das DVD-Modul ist wahlweise mit SCART- oder Cinch-Anschlüssen für die Verbindung zum Bildwiedergabegerät erhältlich.

Scaler Modul
Scaler Modul

Scaler Modul - Besser sehen

Das Re:source dvs Modul skaliert als optionales Zusatzmodul zum DVD-Modul das Standard-Videosignal auf hochauflösende Formate bis hin zu 1080p. Damit wird die derzeit höchstmögliche Auflösung Full HD bei der Bildwiedergabe möglich. Wegen der besonderen Integration im Controller werden alle Signale ausschließlich digital und mit extrem kurzen Signalwegen übertragen. Hiermit hat Revox einen Vorteil gegenüber externen Scalern, die diesen Vorzug nicht bieten können.

Das Signal wird über eine HDMI oder Komponenten Buchsen dem Fernseher oder Projektor zur Verfügung gestellt.

Decoder Modul
Decoder Modul

Audiophiler Standard fürs Heimkino

Das Re:source decoder-Modul dekodiert die unterschiedlichen Audioformate für den Re:system M51, sodass sowohl Stereo als auch Surround-Formate über den M51 wiedergegeben werden können. Eine Besonderheit ist die X-Stereo Funktion, die auch bei reinem Stereo-Betrieb (in der Regel weit über 90 % der Zeit) den Einsatz von vier Lautsprechern erlaubt. Für Musikliebhaber bietet das Modul die Möglichkeit des reinen analogen Hörens. Hier wird der digitale Signalprozessor abgeschaltet und die Musik wird in ihrer reinsten Form, so wie sie vom Tonmeister abgemischt wurde, erlebbar gemacht.

Dieses Modul kann auch in einem M10 betrieben werden und ermöglich so, dass die Multiroom Audio Signale einem Heimkinoverstärker anderer Anbieter zugeführt werden können.

Technische Daten

Re:source multimedia
Formate

Internetradio (WMA,MP3 Streams und MMS)

Radio station database (vTuner)
Playlist (ASX, M3U, PLS)
MP3, AAC (Bis zu 320 kbps, CBR/VBR),
AIFF, FLAC, OGG-Vorbis, WAV,WMA
VerbindungenWLAN, LAN, RJ45 für iPod
Re:source tuner
Frequenzbereich87,50 - 108,00 MHz
FremdspannungsabstandMono, 30 dB µV - 50 dB S/N
Stereo, 44 dB µV - 50 dB S/N
Mute-Schwelle 30 µV
Trennschärfe60 dB bei 300 kHz
Max. Verzerrung<0,1 %
Frequenzgang30 Hz - 15 kHz
Übersprechen> 48 dB
Re:source tuner + in/output
Frequenzbereich87.50 - 108.00 MHz

Fremdspannungsabstand Stereo

-50 dBr  42 dBµV
-56 dB   65 dBµV
Mute-Schwelle20 dB µV
Max. Verzerrung< 0,15 % Mono
Frequenzgang40 Hz - 16 kHz +/- 1.5 dBr
Übersprechen> 44 dB
Max. Eingangsspannung2 Volt eff.
Eingangsimpedanz100 kOhm
Kanaltrennung> 80 dB
Klirrfaktor< 0,009 % 1,4 V
Re:source in/output
EingängeAUX1 (Line) 500 mV / 10 kOhm
AUX1 (Phono MM) 5mV / 47 kOhm / 100pF
AUX1 (Phono MC) 500 mV / 10 kOhm
AUX1-3 (Line), Record In 500 mV / 10 kOhm
AusgangRecord Out 2 V / 470 Ohm*
FremdspannungsabstandAUX 1-3, Record In 92 dBA / 0,5 V
Phono-MM 78 dBA / 5 mV
Phono-MC 75 dBA / 0,5 mV
Kanaltrennung80 dB
Re:source multiroom
Max. Kabellänge zum Nebenraumverstärker beträgt 100m
KanaltypRevox Multiroomkabel oder CAT7 / SSTP
Datenkabel ISO / IEC 11801
Anzahl der Timer-Events4 pro Raum
Anzahl der Zonen4
Nebenräume pro Zone4, im Sonderfall bis zu 8
Max. Anzahl der Nebenräume16, im Sonderfall bis zu 32
Audio-PegelSymmetrisch 1 V an 50 Ohm (-6 dB unter Digiral 0)
Harmonische Verzerrungen0,01 % (-6 dB unter Digital 0)
Re:source DVD Scart
Abspielbare FormateDVD-Video (Single- und Dual Layer)
DVD+RW
Video-CD (VCD) + Super Video CD (S-VCD)
Audio CD (inkl. CD-R und CD-RW)
MP3-CD (inkl. CD-R und CD-RW)
JPEG (inkl. CD-R und CD-RW) 
DivX
TV-StandardsMultistandard
PAL (Europa) 50 Hz / 625 Zeilen
NTSC (USA) 60 Hz / 525 Zeilen
Digital OutPCM (Optisch TOSLINK 16,20,24 Bit SPDIFF bis 96 kHz)
Re:source DVD RCA
Abspielbare FormateDVD-Video (Single- und Dual Layer)
DVD+RW
Video-CD (VCD) + Super Video CD (S-VCD)
Audio CD (inkl. CD-R und CD-RW)
MP3-CD (inkl. CD-R und CD-RW)
JPEG (inkl. CD-R und CD-RW)
DivX
TV-StandardsMultistandard
PAL (Europa) 50 Hz / 625 Zeilen
NTSC (USA) 60 Hz / 525 Zeilen
Digital OutPCM (Optisch TOSLINK 16,20,24 Bit SPDIFF bis 96 kHz)
Re:source dvs
BildausgabeDOUBLING (576p / 480p PAL /NTSC)
HDTV 720p (1280 x 720p 50 / 60 Hz PAL /NTSC)
HDTV 1080i (1920 x 1080i 50 / 60 Hz PAL /NTSC)
HDTV 1080p (1920 x 1080p 50 / 60 Hz PAL /NTSC)
Analoger YUV-Ausgang10 Bit, 108 MHz (576p / 480p)
- Automatische Farbraumausgabe über HDMI in digital 8 Bit RGB oder digital 10 Bit YUV
- Automatische Erkennung von DVI und HDMI Bildwiedergabegeräten
- HDCP-kompatible Verschlüsselung
- Perfekte, pixelexakte HDTV-Skalierung
- Perfekte Luminanzauflösung bis 6,75 MHz
- Perfekte Farbauflösung bis 3,375 MHz
Re:source communication audio server
Audio VerbindungZone 1-4 Audio In
Daten VerbindungRS232 Kommunikation 
Max Kabellänge 10m
Re:source communication video server
Audio VerbindungZone 1-4 Audio In
Daten VerbindungRS232 Kommunikation
Max. Kabellänge 10m
Re:source communication SAT
Audio VerbindungZone 1-4 Audio In
Daten VerbindungRS232 Kommunikation
Max. Kabellänge 10m
Re:source communication CD
Audio VerbindungAux 1-3 Audio IN 
CD Audio IN
Daten VerbindungRS232
Max. 10m Kabellänge
Re:source multiroom slave
Frequenzgang Linearität20 Hz - 20 kHz (+1dB /-2 dB)
Klirrfaktor0,02 % (bei 1 kHz)
Fremdspannungsabstand- 80 dB
Kanal Übersprechen- 85 dB
BesonderheitGalvanische Trennung ohne Massebezug von Audiosignalen (induktiver Übertrager und Datenübertragung - Optokoppler)
Re:source Decoder module
Audio FormateDolby Prologic, Dolby Digital (AC3)
dts
MPEG 1 Layer 2, MPEG 2
MP3
Eingänge Digital In 1 SPDIFF 32; 44,1; 48 kHz Coaxial
Digital In 2 SPDIFF 32; 44,1; 48 kHz Coaxial
Digital In 3 SPDIFF 32; 44,1; 48 kHz Optisch
Ausgänge AnalogFront L/R 1,75 V /100 Ohm (bezogen auf 0 dB FS)
Sub / Center 1,75 V / 100 Ohm (bezogen auf 0 dB FS)
Rear L/R 1,75 V / 100 Ohm ( bezogen auf 0 dB FS)
FremdspannungsabstandPure analog 0,006 % / 92 dB CCIR-ARM
Dolby Digital 0,009 % / 90 dB CCIR-ARM

FAQ - Häufig gestellte Fragen

Wo kann ich meinen aktiven Subwoofer anschließen? (Decoder module)

Das Decoder Modul besitzt 6 analoge Audio Ausgänge. Der mit SUB gekennzeichnete Ausgang ist der Vorverstärker Ausgang, welchen Sie für einen aktiven Subwoofer verwenden können.

Wie viele Multiroom Module kann man im M51/M10 betreiben?

Es kann immer nur ein Multiroom Modul betrieben werden.

In welchem Slot muss sich das Multiroommodul im M51 befinden?

Das Multiroommodul muss im M51 in Slot 5 stecken.

Kann ich an das I/O Modul einen Plattenspieler anschließen?

Der AUX1 Eingang des I/O Modul ist in der Werkseinstellung als Line In Eingang konfiguriert. Bei Bedarf kann dieser Eingang auf Phono MM oder Phono MC umkonfiguriert werden, so dass ein Plattenspieler angeschlossen werden kann.
Zur Einstellung muss das Modul entfernt und einige Schalter auf dem Modul konfiguriert werden. Details hierzu finden Sie in der Bedienungsanleitung.

Warum weist meine Fritzbox dem Multimedia Modul keine IP-Adresse zu, weder per DHCP noch über eine manuelle IP?

Bei der Fritzbox sind alle LAN-Ports bei Auslieferung auf „auto“ gestellt, d.h. die Ports werden abgeschaltet und nur bei Datenverkehr wieder automatisch zugeschaltet. Diese „Wake-up-Funktion“ arbeitet bei Multimedia Produkten nicht immer zuverlässig. Stellen Sie die LAN-Ports im Setup der Fritzbox auf „aktiv“.

Wieviel Multimedia Module kann ich im M51 oder M10 betreiben?

Im M51 kann nur ein Multimedia Modul betrieben werden. Der M10 hat diese Beschränkung nicht.

Wieviel externen Speicher kann ich an das Multimediamodul anschließen?

An den USB Anschluss des Multimediamoduls können USB Sticks und Festplatten bis FAT 32 angeschlossen werden. Benötigt man mehr Speicher, empfiehlt sich der Einsatz eines NAS Speichers (Netzwerkfestplatte).

Warum werde ich nicht mit Musik vom Multimedia Modul geweckt, obwohl ich einen Timer gesetzt habe?

Bitte prüfen Sie im ersten Schritt, ob das Multimedia Modul auf einer der Tasten Tuner, CD/DVD oder AUX1 gemappt ist, da nur diese Quellen vom Timer aus angesprochen werden können.
Tuner und CD funktionieren in der Regel immer, beim Multimedia Modul kann es aber vorkommen, dass der letzte Inhalt nicht mehr verfügbar ist, weil die Quelle entfernt wurde, oder der Stream nicht mehr anliegt.
Seit der Software MMM+3 2.06 bietet Revox deswegen eine Sicherheitslösung an, dass Sie auch sicher geweckt werden.
Zunächst sucht das Modul nach dem zuletzt gehörten Radiosender. Sollte dieser aus irgendwelchen Gründen nicht vorhanden sein, dann arbeitet das Multimedia Modul die „My Music“ Liste ab. Sollte auch dort keine Musik vorhanden sein, dann greift das Multimedia Modul als letztes auf einen USB Stick zurück. Dieser muss gesteckt sein und ein Musikstück im mp3 Format im Rootverzeichnis beinhalten. Somit kann auch bei unterbrochener Internet Leitung ein zuverlässiger Weckvorgang erfolgen.

Warum kann ich den in meinem iPad integrierten iPod nicht mit dem Multimedia Modul abspielen?

Dies ist momentan systembedingt nicht möglich.

Welche iPhones und iPods kann ich mit dem Multimedia Modul verwenden?

Das Multimedia Modul ist mit aktuellen iPhones und iPods kompatibel - Ausnahme ist der iPod shuffle.

Warum erkennt mein MMModul meinen Router nicht?

Bitte bei der Benennung des Netzwerknamens beim WLAN keine Leer- und Sonderzeichen verwenden. Es kann sonst zu Problemen bei der Erkennung des Routers kommen.

Was kann ich tun, wenn ich keine Verbindung zum Internet bekomme? (Multimedia module)

Prüfen Sie im Setup Menu des Multimedia Moduls, ob dem MMM eine IP Adresse zugewiesen wurde.
Im ersten Schritt starten Sie das MMM neu. Sollte das MMM immer noch keine IP Adresse haben, kann es daran liegen, dass Ihr Router kein DHCP unterstützt.
Deaktivieren Sie dann den DHCP Modus und vergeben eine manuelle IP Adresse.

Welchen Software Stand muss die Anlage haben, damit das Multimdia Modul funktioniert?

Das Multimediamodul funktioniert nur in einer Anlage die Software Stand 2.0 oder höher hat.

Sollte man die W-Lan Antenne anschließen, auch wenn man ein Lan-Kabel verwendet? (Multimedia module)

Sobald ein Netzwerkkabel am Multimediamodul angeschlossen wird, ist das W-Lan deaktiviert. Trotzdem sollte die beigepackte W-Lan Antenne aufgeschraubt werden, da Sie sonst garantiert verloren geht.

Mein WLAN funktioniert nicht. (Multimediamodul)

Das WLAN wird abgeschaltet, sobald ein LAN Kabel gesteckt ist. Somit ist sichergestellt, dass keine unnötige Strahlung vorhanden ist.

Das aktuelle MMM unterstützt die WEP, WPA und WPA 2 Verschlüsselung.

Downloads

23.01.17 Download

Revox Lautsprecher Broschüre

Revox Lautsprecher Broschüre (2MB)

23.01.17 Download

Revox Joy Broschüre

Revox Joy Broschüre (1MB)

23.01.17 Download

Revox Multiuser Broschüre

Revox Multiuser Broschüre deutsch. (2MB)

08.02.16 Download

Bedienungsanleitung CD Modul Oppo

Bedienungsanleitung des M51/M10 CD Moduls für Oppo-Geräte (1MB)

13.10.15 Download

Bedienungsanleitung Multimedia Modul

Bedienungsanleitung des M51/M10 Multimedia Moduls (2MB)

03.11.14 Download

Bedienungsanleitung CD Modul Joy

Bedienungsanleitung des M51/M10 CD Moduls für den Joy CD-Spieler (1MB)

19.05.14 Download

Bedienungsanleitung Decoder Modul

Bedienungsanleitung des M51/M10 Decoder Moduls (290kB)

19.05.14 Download

Bedienungsanleitung Multiroom Slave Modul

Bedienungsanleitung des M51/M10 Multiroom Slave Moduls (2MB)

19.05.14 Download

Bedienungsanleitung SAT Modul

Bedienungsanleitung des M51/M10 SAT Moduls (360kB)

19.05.14 Download

Bedienungsanleitung Video Server Modul

Bedienungsanleitung des M51/M10 Video Server Moduls (870kB)

19.05.14 Download

Bedienungsanleitung Audio Server Modul

Bedienungsanleitung des M51/M10 Audio Server Moduls (531kB)

19.05.14 Download

Bedienungsanleitung DVS Modul

Bedienungsanleitung des M51/M10 DVS Moduls (181kB)

19.05.14 Download

Bedienungsanleitung DVD Modul

Bedienungsanleitung des M51/M10 DVD Moduls (541kB)

19.05.14 Download

Bedienungsanleitung Multiroom Modul

Bedienungsanleitung des M51/M10 Multiroom Moduls (612kB)

19.05.14 Download

Bedienungsanleitung Tuner-I/O Modul

Bedienungsanleitung des M51/M10 Tuner-I/O Moduls (261kB)

19.05.14 Download

Bedienungsanleitung I/O Modul

Bedienungsanleitung des M51/M10 I/O Moduls (261kB)

19.05.14 Download

Bedienungsanleitung Tuner Modul

Bedienungsanleitung des M51/M10 Tuner Moduls (273kB)

Passende Produkte

Mit dem Re:connect extension interface bieten wir die Möglichkeit, die Distanz zwischen iPod und MMM auf maximal 100 m zu verlängern.

Die Re:connect iPod docking station dient hauptsächlich Kunden, die fast ausschließlich an einer ansprechenden Platzierung ihres iPods interessiert sind.Über die docking station wird der iPod aufgeladen und die darauf...

Mit dem M10 Multiroom Controller bieten wir insbesondere Bauherren eine  innovative Möglichkeit, ihr neues Heim zu einem attraktiven Einstiegspreis bereit für intelligentes Wohnen mit dem modularen Revox Multiroom System zu...

Der M51 Heimkino Verstärker beruht auf einem völlig neuen Konzept des Home Entertainment. Die Idee: Alle Audio- und Videokomponenten werden von einem einzigen Gerät aus zentral gesteuert. Mit seinem integrierten 5-Kanalverstärker...

Bildergalerie - Re:system M51/M10 Module

FM Radio Modul
FM Radio Modul
FM Radio und I/O Modul
FM Radio und I/O Modul
Analog I/O Modul
Analog I/O Modul
Multimedia Modul
Multimedia Modul
DVD Modul Scart und Chinch
DVD Modul Scart und Chinch
Scaler Modul mit HDMI
Scaler Modul mit HDMI
Multiroom Modul
Multiroom Modul
Multiroom Slave Modul
Multiroom Slave Modul
Decoder Modul
Decoder Modul
Communication Modul
Communication Modul